Neuigkeiten
31.08.2020, 14:00 Uhr
Besuch im Ennepe-Ruhr-Kreis
Dr. Christos Katzidis MdL auf Einladung von Christian Brandt im Kreis unterwegs
Auf Einladung des Vorsitzenden des CDA-Kreisverbandes Ennepe-Ruhr, Christian Brandt, besuchte kürzlich der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Christos Katzidis MdL, den Ennepe-Ruhr-Kreis.
v.l.n.r.: Christian Brandt, Dr. Christos Katzidis MdL, Oliver Flüshöh, Hartmut Ziebs, Imke Heymann
Zusammen mit dem gemeinsamen Landratskandidaten der CDU und FDP, Oliver Flüshöh, besuchten Dr. Christos Katzidis MdL und Christian Brandt, ebenfalls Vorsitzender der CDA im Ruhrgebiet, zuerst das DRK und anschließend den Standort des geplanten Gefahrenabwehrzentrums in Ennepetal. Begleitet wurden sie von der Bürgermeisterkandidatin Imke Heymann und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Daniel Heymann.

Beim DRK wurde zum einen über die Belastungen der ehrenamtlich Tätigen speziell während der Corona-Pandemie und zum anderen über die finanzielle Ausstattung des Katastrophenschutzes im Allgemeinen diskutiert. Dr. Christos Katzidis MdL dankte dem DRK für den unermüdlichen Einsatz und hob die Bedeutung dieser verantwortungsvollen Tätigkeit hervor. Bestätigung bekam er von der Bürgermeisterkandidatin Imke Heymann, die den Einsatz des DRK und die Zusammenarbeit vor Ort positiv hervorhob. Dr. Christos Katzidis MdL versprach abschließend sich für eine bessere finanzielle Ausstattung des Katastrophenschutzes durch das Land einzusetzen und die Thematik ebenfalls auf Bundesebene anzusprechen. 

Beim Besuch des geplanten Standorts des Gefahrenabwehrzentrums erläuterten Imke Heymann und Oliver Flüshöh dem Abgeordneten noch einmal den Ablauf des Diskussions- und Entscheidungsprozesses um diesen Standort und äußerten erneut die Hoffnung, dass das Gefahrenabwehrzentrum und die neue Polizeiwache möglichst in einem gemeinsamen Planungsprozess gebaut wird, um mögliche Synergieeffekte nutzen zu können. Zugleich dankten beide dem Land NRW, welches letztendlich diesen Standort festgelegt hat.

Den Abschluss des Besuchs im Ennepe-Ruhr-Kreis stellte ein Fachvortrag zur inneren Sicherheit in Herdecke dar. Im Vorfeld fand noch ein gemeinsamer Austausch mit der Bürgermeisterin der Stadt Herdecke, Dr. Katja Strauss-Köster,  Hartmut Ziebs, stv. Vorsitzender des Weltfeuerwehrverbandes und Julia Brunow, Vorsitzende der CDU Herdecke, über die Bedeutung der freiwilligen Feuerwehr in Herdecke statt. Hartmut Ziebs, dem die Feuerwehr in Herdecke durch seine langjährige Tätigkeit beim Feuerwehrverband gut bekannt ist, hob besonders die Qualität der Arbeit hervor und lobte die Stadt Herdecke für die gute Ausstattung.

Dr. Christos Katzidis dankte allen Beteiligten bei den Terminen und insbesondere dem Organisator, Christian Brandt, für den interessanten und abwechslungsreichen Tag und versprach den Ennepe-Ruhr-Kreis bald wieder zu besuchen.