Pressearchiv
26.04.2018, 14:44 Uhr
Dennis Radtke MdEP in Heven
Siegried Hillert konnte Gast aus Europa in der „3. Halbzeit“ begrüßen
Siegfried Hillert, Chef der Wittener Christsozialen und Mitglied des Stadtrates, konnte unlängst den Wattenscheider Europaabgeordneten Dennis Radtke zu einer öffentlichen Veranstaltung in Heven willkommen heißen
Direkt aus Brüssel traf der Politiker in der „3. Halbzeit“ in Heven ein und informierte über Politik in Europa.
Besonders wichtig war dem Abgeordneten, der die größte Metropolregion Deutschlands und die drittgrößte in der EU vertritt, der Hinweis auf die Stärke der Europaskeptiker und Europa-Ablehner im Parlament. „Nur ganze 41 Abgeordnete sind europafreundlich, der Rest lehnt die EU ganz oder teilweise ab und will zurück zur Nationalstaatlichkeit“, so Dennis Radtke MdEP zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Versammlung. „Wenn wir uns nicht an Infoständen und in solchen Veranstaltungen wie hier in Heven intensiv und meinetwegen auch kritisch mit Europa beschäftigen und den Europa-Ablehnern das Feld überlassen, können wir uns leicht ausmalen, was dann in Europa passiert.“ Europa habe Frieden und Wohlstand geschaffen und Menschen miteinander verbunden, die sich noch im letzten Jahrhundert in Schützengräben gegenüber lagen. „ Die europäischen Errungenschaften dürfen wir uns nicht leichtfertig kaputt machen lassen“, so abschließend Dennis Radtke MdEP.