Neuigkeiten
29.07.2020, 15:06 Uhr
CDU-Europaabgeordneter Dennis Radtke besucht Integrationsbetrieb Kolping-Store in Wetter: "Soziale Integration und Teilhabe solidarisch fördern!"
WETTER.  Im Rahmen der Sommertour der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) besuchte der Landesvorsitzende der CDA Nordrhein-Westfalen und heimische CDU-Europaabgeordneter für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke, auf Einladung der CDA im Ennepe-Ruhr-Kreis gemeinsam mit dem Vorsitzenden, Christian Brandt, den "Kolping-Store" in Wetter. Dabei handelt es sich um einen Integrationsbetrieb für Behinderte und ein Sozialkaufhaus. Das Projekt entstand 2015 und bietet Behinderten einen sozialversicherte Arbeitsplätze.
(v.l.n.r.): Sabine Mayweg (CDU-Kreistagsabgeordnete), Christian Brandt (Kreisvorsitzender der CDA Ennepe-Ruhr), Oliver Flüshöh (CDU-Landratskandidat), Dennis Radtke MdEP, Meinolf Melchert (Geschäftsführer des Kolping-Store)
Bei dem Besuch in Wetter wurden sie von dem CDU-Landratskandidaten Oliver Flüshöh und der CDU-Kreistagsabgeordneten Sabine Mayweg begleitet. Auf 440qm werden dort Möbel, Elektrogeräte und Haushaltswaren sowie Kleidung angeboten. Teil des Dienstleistungsspektrums sind auch handwerkliche Arbeiten wie Küchenanpassungen, Entrümpelung, Transporte und Umzugshilfen.
"Soziale Integration und Teilhabe müssen solidarisch gefördert werden, so wird der christlich-soziale Gedanke lebendig", sagte Radtke, der im Europäischen Parlament Koordinator der EVP-Fraktion im Ausschuss für Beschäftigung und sozialen Angelegenheit ist. Es sei wichtig, konkrete Angebote vorzuhalten, die nah am ersten Arbeitsmarkt seien, betonte Radtke.